Die Wesentliche
Die Neuheiten Italko
 
Die Kaffeemaschinen und die Kaffee ins Bro
Die Kaffeemaschinen und die Kaffee fr das Caf, das Restaurant, des Kaffeehauses
Die Kaffeemaschinen und die Kaffee fr das Haus
Italko fr die Dealer
Das Internet-Geschft

Auf die Wesentliche
Die Suche
Die Karte der Webseite
Schreibe den Brief
Die Version fr die Presse

BER DEN KAFFEE

Der Kaffee ohne Koffein





ber die Gesellschaft SEI


Der Kaffee BUSCAGLIONE


Der Inhalt des Koffeins im Kaffee


Die Legenden und die Volksglauben ber den Kaffee


Wo der Kaffee gezchtet wird


Wie den Kaffeebaum zu zchten


Die Arten des Kaffees


Der Kaffee und das Koffein


Der Kaffee ohne Koffein


Was ist Espresso?


Die Weisen der Vorbereitung des Kaffees


Wie den Espresso vorzubereiten


Die Cocktails aufgrund des Kaffees


Wie den Kaffee zu bewahren


Die Medikamente und die Kaffee


Die Forschungen


Das Kaffeewrterbuch








 Die Technologie dekofeinizatsii den Kaffee am Anfang des XX. Jh. hat Deutscher Ludwig Rosemus erfunden. Ihm hat der Fall geholfen – in 1903 ist das Schiff mit der Ladung des Kaffees in den Sturm geraten. Das Meerwasser namochila die Krner des Kaffees. Rozemus hat sich entschieden, diese Krner zu probieren und hat verstanden, dass es in ihnen kein Koffein gibt. Aber den Kaffee konnte man immer noch verwenden.

Ludwig Rosemus hat die Methode der Entfernung des Koffeins in den USA patentiert und hat begonnen, beskofeinoviy den Kaffee unter dem Titel "Sanka" im Bundesstaat New Jersey zu erzeugen. Das Wort "Sanka" ist von der franzsischen Wortverbindung "sans coffeine» – «ohne Koffein» geschehen. Seit dieser Zeit nennen beskofeinoviy der Kaffee in den USA «canka».

Bis zur Mitte der 90er Jahre des Kaffees ohne Koffein galt fr den nicht leckeren, bitteren und schlechten Ersatz des gewhnlichen Kaffees. Der Prozess des Abzuges des Koffeins aus den Kaffeekrnern hat sich vervollkommnet, und zur Zeit bildet der Verkauf nicht des enthaltenden Koffeins des Kaffees 20 % von der Gesamtmenge der Verkufe. Am meisten erzeugen der Kaffee ohne Koffein in Deutschland, der Schweiz, die USA, Kolumbiens.

Den Prozess dekofeinizatsii ziehen die grnen Krner des Kaffees unter. Es sind etwas Weisen des Erhaltens des Kaffees ohne Koffein entwickelt. Ihr Wesen – das Einweichen der Krner des Kaffees fr die Erffnung por und der Abschwchung der Eigenschaften des Koffeins. 


Die Weisen dekofeinizatsii 
 

Die lteste Weise nennen verschieden – "europisch", "traditionell", "gerade" usw. Sein Wesen – das Einweichen des Kaffees im heissen Wasser (aber nicht den kochende Wasser). Nach ihm das Wasser ziehen zusammen, und die Krner berfluten mit dem Lsungsmittel fr die Entfernung des Koffeins. Nach der Vollendung dieses Stadiums des Kornes berfluten mit dem kochenden Wasser wieder, ist darin sorgfltig splen aus und trocknen. Als Lsungsmittel verwenden metilenhlorid oder etilatsetat. Da in die letzten Jahre die Anwendung metilenhlorida beschrnken deswegen, dass er zur Erschpfung der Ozonschicht der Erde beitrgt, verwenden jenen etilatsetat hauptschlich. Diese Weise billigst.

Unabhngig davon, was fr das Lsungsmittel verwenden, hat "die europische" Weise der Extraktion des Koffeins einen wesentlichen Mangel – bleibt in den Krnern etwas des Lsungsmittels, was den Geschmack des Kaffees verschlimmert. Auerdem ist das Lsungsmittel gesundheitsschdlich.

In 1995 war in Europa diese Weise, weil Paare chlorhaltig metilena untersagt, besonders zerstren in Form von den Sprays, die Ozonschicht. In den USA hat die Verwaltung nahrungs- und der Pharmaindustrie die Nutzung chlorhaltig metilena bei der Prozedur dekofeinizatsii beschrnkt, seinen Inhalt in der Lsung bis zu 0,000001 hingefhrt - ruft diese Zahl die Unruhe bei den verantwortlichen Personen des Staates schon nicht herbei.

Die zweite Weise nennen dekofeinizatsii «das schweizerische Wasser», oder "wasser-". Es hat die schweizerische Firma "Koffeks" in 1979 Bei dieser Weise das Lsungsmittel entwickelt verwenden nicht. Die grnen Krner des Kaffees weichen im heissen Wasser ein und entfernen das Koffein zusammen mit den aromatischen len. Dann ziehen das Wasser zusammen, fhren ihrer mit Hilfe der Filter aus der aktivierten Holzkohle das Koffein heraus, und die aromatischen le bleiben aufgelst.

Die neue Partei der grnen Krner des Kaffees weichen im Wasser ein, das von den aromatischen len bergesttigt ist, die das Koffein nicht enthlt. Das Wasser ergreift aus der neuen Partei der Krner nur das Koffein. So geben die Krner des Kaffees das Koffein zurck, aber sparen alle aromatischen le auf. Die Kosten bei dieser Methode dekofeinizatsii viel hher, aber doch lsst er zu, den Kaffee mit dem feineren Geschmack und dem Aroma zu bekommen.

Die dritte Methode dekofeinizatsii – «die Methode des Abdampfens» war in Deutschland in 1970 Er patentiert ist teuerst und, nach der Expertenmeinung, wirksamst. Die Gesellschaft Palombini verwendet fr dekofeinizatsii gerade diese Methode.

Er besteht in der Nutzung des zusammengepressten Gases – das Dioxid des Kohlenstoffes. Die Krner des Kaffees weichen im Wasser, und dann 10 Stunden im zusammengepressten Dioxid des Kohlenstoffes und der kleinen Zahl des Wassers (neben 3 %) bei der Temperatur 70°S ein. Unter solchen Bedingungen prsentiert das Gas szhizhaetsya des Lsungsmittels eben. Er ergreift aus den Krnern nur das Koffein und gibt die aromatischen le ab. Was sehr wichtig ist – das Dioxid des Kohlenstoffes gibt ganz keine Spuren im Kaffee ab.


Der Geschmack und das Aroma des Kaffees ohne Koffein 

Fr die Produktion Palombini Decaf wird hochwertig arabika verwendet. Der Inhalt des Koffeins nach dem Prozess dekofeinizatsii bildet daneben 1-2 % von seiner ursprnglichen Zahl oder 2-4 Milligrammen., Whrend in der gewhnlichen Tasse des Espressos (100 % arabika) – 70-90 Milligramme des Koffeins.

Da fr dekofeinizatsii Palombini Decaf «die Methode des Abdampfens» – weder den Geschmack verwendet wird, noch ndern sich das Aroma des Kaffees gar nicht. 

Diese Ware im Geschft zu bestellen
 

Der selektive Kaffee ohne Koffein

Den Japanern gelang es zum ersten Mal wird den Kaffee ohne Koffein zchten. Viel mehr, fast ohne ihn. Genetisch knnen die abgenderten Pflanzen Coffea canephora (die Art des Kaffees - Robusta) die erste Ernte schon durch drei-vier Jahre bringen, aber es ist schon offenbar, dass ihre Fluchten auf 70 % weniger alkaloida, als des Zweiges und des Kornes des gewhnlichen Kaffees enthalten.  

Die Japaner konnten nach solchen merkwrdigen Ergebnissen streben, die Gene "ausgeschaltet", die fr die Leistung des Koffeins antworten. Dass bevorzugter fr den Organismus – der natrliche Kaffee mit dem Koffein oder genetisch abgendert ohne ihn – den Konsumenten zu entscheiden. Die rzte garantieren nur, dass sich der Geschmack «des japanischen Kaffees» ganz vom Traditionellen nicht unterscheiden wird. Ob er den Konsumenten gefallen wird – wird die Zeit vorfhren.

Der natrliche Kaffee ohne Koffein

 Die Gruppe der brasilianischen Gelehrten hat den wildwachsenden Kaffeebaum aufgedeckt, der natrlichen dekofeinizirovanniy den Kaffee mit dem vollwertigen Geschmack und den Gerche gibt. Diese seltene Abart verhlt sich zur Sorte Arabika ist genetisch abgendert nicht. Die Pflanzen dieser Sorte verwendeten fr die Herstellung des leckersten Kaffees mit dem niedrigen Inhalt des Koffeins bis jetzt.

Gelehrt der ganzen Welt schlagen ber diesem Problem seit langem, versuchend, die Pflanze zu zchten, in der das Niveau des Koffeins von vornherein niedrig wre, aber bis jetzt hat etwas bedeutender Erfolg nicht erzielt. Die wilden Sorten des Kaffees mit dem niedrigen Inhalt des Koffeins waren obnaruzhenina Madagaskar, aber das Getrnk von ihnen ergab sich von solchem abscheulich nach Geschmack, was, es zu trinken sich zeigte vollkommen es ist unmglich. Die Versuche, diese madagassischen Pflanzen mit den feineren Kaffeebumen der Sorte Arabika zu kreuzen wurden vom Erfolg wegen der viel zu starken genetischen Unterschiede nicht gekrnt.

2 r0b0ts

Die Forscher aus dem landwirtschaftlichen Institut der Stdte Kampinas, die die einzigartigen Qualitten der Pflanze aufdeckten, haben gesagt, dass, nach ihren Einschtzungen, der Kaffee ohne Koffein aufgrund der mit ihnen geffneten Pflanze zum breiten Verkauf im Laufe von fnf Jahren handeln werden. 
 

Andere Materialien zum Thema des Koffeins:

Der Inhalt des Koffeins im Kaffee PALOMBINI
Der Kaffee und das Koffein





«ITALKO»
Der Kaffee,
Die Kaffeemaschinen,
Die Zubehre


Tel. | das Fax:
+7 (495) 771-7399

Die Adresse: 123242, Moskau,
Die Strae Samorenowa, d.5, S. 2
E-mail: info@kpns.ru
Die Entwicklung der Webseite und das Design
«InfoDizayn», © 2012