Die Wesentliche
Die Neuheiten Italko
 
Die Kaffeemaschinen und die Kaffee ins Bro
Die Kaffeemaschinen und die Kaffee fr das Caf, das Restaurant, des Kaffeehauses
Die Kaffeemaschinen und die Kaffee fr das Haus
Italko fr die Dealer
Das Internet-Geschft

Auf die Wesentliche
Die Suche
Die Karte der Webseite
Schreibe den Brief
Die Version fr die Presse

BER DEN KAFFEE

Was ist Espresso?





ber die Gesellschaft SEI


Der Kaffee BUSCAGLIONE


Der Inhalt des Koffeins im Kaffee


Die Legenden und die Volksglauben ber den Kaffee


Wo der Kaffee gezchtet wird


Wie den Kaffeebaum zu zchten


Die Arten des Kaffees


Der Kaffee und das Koffein


Der Kaffee ohne Koffein


Was ist Espresso?


Die Weisen der Vorbereitung des Kaffees


Wie den Espresso vorzubereiten


Die Cocktails aufgrund des Kaffees


Wie den Kaffee zu bewahren


Die Medikamente und die Kaffee


Die Forschungen


Das Kaffeewrterbuch








 

Espresso — das italienische Wort und der italienische Begriff. Seine ursprngliche Bedeutung — «ausgedrckt, zusammengepresst».

Nach der Erfindung des Kaffees-Wagens fr den Espresso Mailnder Ingenieur Luidschi Bezzera am 18. November 1901, den Espresso fing an, «den festen Kaffee zu bedeuten, der unter dem hohen Druck in den speziellen Wagen mit dem Hebel zusammengepresst ist». Der erste Wagen war vollstndig mechanisch: der Mensch senkte von der Hand den Hebel, um den ntigen Druck zu leisten. Meinen, dass von diesem Wagen die Geschichte die moderne Kaffeemaschine des Espressos fhrt.

In 1903 hat italienischer Industrielle Desiderio Pawoni die Lizenz auf die Produktion der Kaffeemaschinen Bezzera erworben. Seinem Beispiel sind andere Erfinder gefolgt. Zum Anfang 20 Jahre vom Charakteristikum der italienischen Cafs des Stahls bashnepodobnie, razukrashennie vom Ornament der Kaffeemaschine der Firma "Pavoni" und "Wiktoria Ardina". Sie trugen zum Vertrieb der Kultur des Konsums des Kaffees des Espressos in Europa und Amerika bei.

2 r0b0ts

Nur hat in 1947 Mailnder Barmixer-Erfinder Akille Gadschia begonnen, die halbautomatischen Kaffee-Wagen auszugeben, wo der ntige Druck mittels des mchtigen Andranges des Wassers erreicht wird. Solche Wagen und bilden 90 % des Weltmarktes der Kaffee-Wagen bis jetzt.

In 1961 hat die Firma "Faema" die Produktion der Kaffee-Wagen begonnen, in die das Wasser durch den Kaffee mit Hilfe der elektrischen Pumpe versumt wurde. Das Prinzip ihrer Arbeit wird in den modernen Kaffeemaschinen verwendet: die elektrische Pumpe verjagt das kalte Wasser durch den Wrmebertrager, der in den Boiler mit dem heissen Wasser unterbracht ist. Das erwrmte so Wasser geht durch den Kaffee. Gleichzeitig wird die Fhre die Milch gerhrt.

Heutzutage bietet fr die Liebhaber des Kaffees des Espressos und kappuchchino der Markt die groe Auswahl der Kaffee-Wagen, die hauptschlich zwei Typen - unter Ausnutzung des Drucks ein Paar erzeugt werden, d.h. dampf- (steam), und versorgt mit der Pumpe und der Zentrifuge, d.h. pompovie (pump an).

Der Espresso des Kaffees-Wagens: fr das Haus, fr das Bro, professionell

Der Espresso ist auch das erstrangige Element der italienischen Lebensweise. In der Art kappuchchino zum Frhstck, in der festen natrlichen Art bis zu und nachmittags, oder in Form von "Lungo" am Abend und der Nacht. Das Leben in Italien ist mit dem Espresso in seinen zahlreichen Abarten eng verbunden.

Der Espresso ist fester, als den Kaffee nach-turezki, Mokka, oder den Feldrock-Presse, infolge der besonderen Weise seiner Vorbereitung: das heisse Wasser in der Temperatur von 86 Grad bis zu 90 Grad geht beim hohen Druck durch den Filter des zusammengepressten Kaffees und folgt in die Tasse. Bei richtig pomole und den ntigen Druck soll die Zeit der Vorbereitung einer Portion 30 Sekunden nicht bertreten. Im gegenwrtigen italienischen Espresso die Zahl der Flssigkeit — von 30 bis zu 45 ml, aber es schon die Geschmackssache.

Im Espresso das 7 Gramm des gemahlenen Kaffees. Hier entsteht das komplizierteste Element in der Vorbereitung: wie richtig pomol und die richtige Zahl des Kaffees zu bestimmen? Fr die Bequemlichkeit des Konsumenten in Italien haben chaldi erdacht.

Der Kaffee fr die Vorbereitung des Espressos: in chaldah, gemahlen, in den Krnern.

Damit sich der Espresso der ausnehmenden Qualitt ergeben hat, muss man richtig die Kaffeemischung auswhlen. Vom Verhltnis der Krner (verschiedener Sorten Arabiki oder der Mischung Arabiki und Robusty) und von der Stufe obzharki hngt der Geschmack und das Aroma des Kaffees ab. Hier wird schon die Meisterschaft italienisch obzharshchikov gezeigt, die das Originalrezept des Kaffees wie das am meisten groe Geheimnis … bewahren

Andere Materialien zu diesem Thema:

Die Weisen der Vorbereitung des Kaffees
Wie den richtigen Espresso vorzubereiten





«ITALKO»
Der Kaffee,
Die Kaffeemaschinen,
Die Zubehre


Tel. | das Fax:
+7 (495) 771-7399

Die Adresse: 123242, Moskau,
Die Strae Samorenowa, d.5, S. 2
E-mail: info@kpns.ru
Die Entwicklung der Webseite und das Design
«InfoDizayn», © 2012